Hervorgehobener Artikel

Herzlich Willkommen

Dies ist der Blog von women in mountains. Hier möchte ich dich über alles rund um das Thema „Frauen in der Natur“ informieren. Geplant sind individuelle Tourenberichte, Buch- und Ausrüstungstipps, Beiträge rund um das Thema Outdoorsport und Naturerleben.

Dieser Blog möchte Lust auf das Sein und Erleben in der Natur machen. Die Idee ist, dass er für die ein oder andere Anregungen und Ideen für die nächste Aktion im Freien bereithält.

Ich wünsche dir viel Freude beim Lesen und Kommentieren.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Ich bitte um etwas Geduld.

Eskimorolle lernen

Keine Lust mehr auf Aussteigen, Schwimmen und Boot entleeren? Dann ist es höchste Zeit, dass du die Eskimorolle lernst. Fürs erste habe ich zwei super Lehrvideos für dich, welche den methodischen Aufbau zum Erlernen der Eskimorolle sehr gut darstellen. Ich wünsche dir viel Freude beim Anschauen und hoffe, dass der ein oder andere hilfreiche Hinweis für dich dabei ist.

Weiterlesen

Canyoning ist cool

Canyoning Ostertaltobel

Der Ostertaltobel im Gunzesrieder Tal im Allgäu ist eine klassische Canyoning-Einsteigertour. Sie bietet alles, was Canyoning zu bieten hat: Abseilen, Springen, Rutschen und Schwimmen. Gleichzeitig lässt sie dir jederzeit die Möglichkeit, eine Stelle zu umgehen. Hier gibt es kein Muss, du kannst individuell für dich entscheiden, welchen Herausforderungen du dich stellen möchtest.

Startpunkt für die Tour ist der Wanderparkplatz kurz vor Gunzesried Säge. Hier wirst du mit der entsprechenden Ausrüstung, Neoprenanzug und -socken, sowie Gurt und Helm, versorgt. Nach einem etwa 20-minütigen Aufstieg über einen schönen Wanderweg entlang des Tobels, sind wir bei dem Startpunkt der Tour, dem legendären Brotzeithüttle angelangt. Nach einem Einweisungsgespräch und Abseiltraining, starten wir unsere Tour durch den Bach.

Die Tour beginnt mit einer Abseilstelle von etwa 6 Metern Höhe. Sie endet auf einem kleinen Absatz von dem aus wir zu den ersten Sprüngen starten werden. Im ersten Gumpen gibt es verschiedene Sprünge bis zu 5m Höhe. Wenn es der Wasserstand zulässt, können wir auch noch unter dem Wasserfall aus etwa 4m Höhe in den großen Pool rutschen. Weiterlesen

Sonnenaufgang am Besler 5.43 Uhr

Sommerbiwak am Besler

Momentan laden die lauen Sommernächte zu einer Nacht unter freiem Himmel ein. Und so habe ich mich gestern auf zum Besler gemacht, um bei Neumond unter dem Sternenhimmel zu schlafen. Dort habe ich eine wunderbare Nacht verbracht.

In meinem Rucksack hatte ich 2 Liter Wasser, Studentenfutter und Äpfel, sowie Schlafsack und Isomatte dabei. Ein Tarpe für den Fall, dass es doch noch Regnen sollte, sowie die obligatorische Wollmütze durften natürlich auch nicht fehlen.

Wegweiser zum Besler

Der Besler liegt auf 1679m Höhe und ist gut vom Riedbergpass aus zu erreichen. Parken kann frau am Parkplatz auf der Höhe der Mittelalpe, kurz nach bzw. vor der Passhöhe. Von dort aus noch ein paar Meter auf der Passstraße Richtung Balderschwang laufen und dann kommt auch schon linke Hand die Abzweigung Richtung Schönberg-Alpe und Besler.  Weiterlesen